Fédération du Sport Cycliste Luxembourgeois


  • Les Transferts

    Les demandes de transfert doivent  être introduites à la FSCL avant le 15. octobre 2017
    Le formulaire est  disponible sur le site de la FSCL.

  • Championnats du Monde 2017 à Bergen

    Tom Wirtgen belegt im Zeitfahren der U23 einen sensationellen 4. Platz und verpasst Bronze nur um knapp 1,5 Sekunden! Kevin Geniets kommt auf den 32. Platz

    Anne – Sophie Harsch belegt im Zeitfahren der Juniorinnen einen starken 12. Platz.

    Arthur Kluckers belegt in Zeitfahren der Juniren den 54. Platz.

    Bob Jungels belegt auf einem extrem anspruchsvollen Zeitfahrkurs nach 31 km den 11. Platz.

    Anne – Sophie Harsch belegt im Strassenrennen der Juniorinnen nach einem herausragenden Rennen den starken 9. Platz!

    Vous pouvez trouver tous les informations ici

  • MyLaps Transpondersystem

    Sehr geehrte Mitglieder,

    hier finden Sie noch einmal die wichtigsten Informationen zur Einführung des MyLaps Transpondersystems in einem kurzen Überblick. Die detaillierten Informationen sind auf unserer Homepage unter der Rubrik Technique / Informations jederzeit einsehbar:

    Das MyLaps Transpondersystem wird verpflichtend für alle Rennen des FSCL Kalenders ab der Kategorie Débutants zum 01.10.2017 mit dem ersten Cross Rennen der neuen Saison 2017/2018 eingeführt. Bitte beachten Sie, dass die Sportlerinnen und Sportler, die im Kalenderjahr 2017 dem 2. Jahrgang Cadets angehört haben, in der Cross Saison 2017/2018 bereits in der Klasse Débutants / Débutantes starten und somit ebenfalls zum 01.10.2017 einen Transponder benötigen.
    Mit der Einführung des MyLaps Transpondersystems muss jeder Halter einer Rennlizenz der FSCL im Besitz eines MyLaps Transponders sein. Dabei ist jeder Fahrer eigenständig für den Kauf und die Verwaltung seines Transponders verantwortlich. Den Link zur Bestellung der Transponder finden Sie hier: https://speedhiveshop.mylaps.com/active-sports/prochip-flex.html
    Diejenigen, die bereits im Besitz eines Transponders sind, finden unter dem Punkt “Installation”, ebenfalls unter dem obigen Link, Hinweise zur Aktivierung des Chips.
    Im Zuge der Einführung des MyLapsTranspondersystems wird ebenfalls die Online Einschreibung zum ersten Cross Rennen der neuen Saison verpflichtend. Dies geschieht über die Homepage der FSCL und wird vom der FSCL verwaltet. Die Online Einschreibung finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage unter Inscription online
    Die Online Ausschreibung öffnet jeweils 20 Tage vor dem jeweiligen Renntag und ist bis 72 Stunden vorher erreichbar. Nachmeldungen sind dann nur noch vor Ort bis 60 Minuten vor Beginn des jeweiligen Rennens und gegen eine Gebühr von 2 Euro möglich.
    Ausländische Fahrer, die nicht im Besitz deiner Lizenz der FSCL sind, müssen sich zunächst einmalig registrieren um eine ID Nummer zu erhalten: Inscription base de données pour coureurs non-licenciés FSCL Mit der ID Nummer kann die oben beschriebene Online Anmeldung dann ausgeführt werden.

    Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich auch jederzeit zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre FSCL

     

    Version française                                       English Version

  • ELPI Cup & Trophée FSCL Jeunes, 16.09.2017

    Vous pouvez trouver tous les résultats du ELPI CUP 2017 et Trophée FSCL Jeunes 2017 ici:

    Les résultats Trophée FSCL Jeunes:

    Les résultats ELPI CUP 2017:

     

  • Tour de Moselle, 08. – 10.09.2017

    Die Espoirs der FSCL nahmen auch in diesem Jahr wieder an der Tour de Moselle teil, die in der Grenzregion rund um Thionville statt fand. Da Teile der Etappen sogar in Luxemburg lagen, handelte es sich quasi um ein Heimspiel für unsere Fahrer und die Vertreter der FSCL präsentierten sich auch im Verlauf der 4 Etappen in einer sehr guten Form. Herausragend dabei war natürlich der souveräne Sieg von Tom Wirtgen im Zeitfahren auf der 2. Etappe und der Gewinn des Sprinttrikots. Des Weiteren wurde die Zahl “3” zum Kennzeichen der Luxemburger Fahrer: Kevin Geniets platzierte sich, nach einem ebenfalls sehr starken Zeitfahren, das er auf Platz 3 beendete, auf dem 3. Platz der Gesamtwertung mit 3 Sekunden Rückstand auf den Sieger.

     

     

     

     

     

     

     

    Continue reading →

  • Tour de Moselle 8-10 septembre 2017

    Le 32e Tour de Moselle se déroulera du 8 au 10 septembre 2019  en région Lorraine.

    La FSCL a sélectionné les coureurs Espoirs suivants : CENTRONE Ivan, GENIETS Kevin, LEYDER Pit, PETELIN Jan, WIRTGEN Luc, WIRTGEN Tom.

    L’équipe sera encadrée par: FERREIRA SWIETLIK Christian (entraîneur national), ANEN Jean-Claude (Mécano); KELLER Nicole (soigneur).

    20 équipes sont engagées, parmi eux aussi une équipe mixte UC Dippach-Tool Time Préizerdaul.

    Programme: Vendredi 1ère étape:  Mondorff-Breistroff-la-Grande :  145,6 km

    Samedi matin: CLM 20,5 km à Angevillers; samedi a-midi: de Bertrange à Sérémange: 96,5 km

    Dimanche: étape finale de Thionville à Thionville: 173,5 km

    INFOS et résultats:

     

  • 20e Critérium Européen des Jeunes du 1-3 septembre 2017

    Le 20e Critérium Européen pour Débutants, organisé par l’AOTdL aura lieu ce weekend.

    Le Team Lëtzebuerg  – Débutants participera avec les coureurs suivants:  Loïc BETTENDORFF, Jang LEYDER,  Jordi WAGNER; Jacques GLOESENER; Pablo BLATT.

    L’encadrement de l’équipe sera assuré par: Michel WOLTER et Luc NOTHUM (entraîneurs) et Christophe KETTELS (Mécanicien)

    Hébergement: Auberge de Jeunesse à Bourglinster

    Programme:

    1ère étape: Alzingen-Alzingen   le 1er sept.  Départ : 17h00   83,5 km

    2e étape: Oberanven-Hostert le 2 sept. Départ : 15h00 62.5 km

    3e étape: Mamer-Mamer le 3 sept. Départ 13h00     72 km

     

    Les clubs FSCL suivants participeront également au Critérium: UC Dippach; LP 07 Schifflange; équipe mixte LC Tétange/CT Atertdaul; Velo Woolz.

    Résultats et détails des étapes:

  • 41e GP Rüebliland en Suisse du 1 au 3 septembre 2017

    La course internationale  UCI 2.1  pour Juniors le  GP Rüebliland en Suisse sera disputée du 1 au 3 septembre, avec la participation du Team Lëtzebuerg Juniors:

    Ken CONTER, Rick KARIER, Arthur KLUCKERS, Raphaël KOCKELMANN, Misch LEYDER et Cédric PRIES.

    L’équipe sera encadrée par:   Konstantin GENSOW (entraîneur national) et Christian MAIER (mécanicien).

    Le programme se présente comme suit: Vendredi   étape en ligne de 107,8 km

    Samedi matin : étape en ligne de 83,2 km   et l’après-midi un CLM individuel de 9,6 km

    Dimanche matin étape finale de 119 km

     

    Home

  • Résultats 32e Radjugendtour Oststeiermark du 23 au 27 août 2017

    Les coureurs du Team Lëtzebuerg  se sont très bien mis en évidence en Autriche.

    Jang Leyder a gagné l’étape reine samedi sous une pluie abondante, tandis que Loïc Bettendorff  s’est classé 2e  dans l’étape de dimanche.

    Classement général:

    1   Casper VAN UDEN (NED)     6.56’50“

    2  Michel HESSMANN (GER)    à 41″

    3   Vegard STOKKE (NOR)             52”

    6   Jang LEYDER                           1’17”

    26  Loïc BETTENDORF               3’38”

    31  Jordi WAGNER                       6’31”

    50  Jacques GLOESENER          12’00“

    60  Julien BRUST                         16’58“

    79 J oe MICHOTTE                     25’22”

    115 coureurs au classement

    6e place du Team Lëtzebuerg dans le classement  parmi 20 équipes

    5e place de Jang Leyder au classement par points.

     

     

  • Tour de l’Avenir 2017

    Jusqu’à présent les coureurs Espoirs de la FSCL se sont bien battus . Après 3 étapes  les Luxembourgeois avec la plupart des coureurs du peloton  sont classés au  général avec 4″ du premier coureur, le danois Kasper Asgreen.

    Classement général après 3 étapes:

    1. Kasper ASGREEN (Den)  les 408,1 km en 9h05’25”

    2. Kristofer HALVORSEN (Nor)      à 4″

    3. Alvaro HODEG (Col)                 à 4″

    24. Jan PETELIN (Lux) ; 28. Kevin GENIETS (Lux); 46. Tom WIRTGEN (Lux); 68. Pit LEYDER (Lux); 90. Michel RIES (Lux); 109. Larry VALVASORI (Lux)  tmt..

    139 coureurs classés.

     

    4e étape : Derval à Saumur  166,6 km

    Dans cette étape la plus longue du Tour de l’Avenir, le Britannique Christophe LAWLESS  s’est imposé avec 2″  devant l’Italien Imerio CIMA et  le Norvégien Kristoffer HALVORSEN.

    Les Luxembourgeois terminent dans le peloton à 4″, à l’exception de Jan PETELIN à 1’17” , retard dû à un manoeuvre   pour éviter un danger de chute devant lui et qui a alors perdu la jonction au peloton.

    Classement général après 4 étapes:

    1 Kasper ASGREEN (Den)

    2 Christopher LAWLESS (Gbr) à 2″

    3 Kristoffer HALVORSEN (Nor) à 4″

    29. Kevin GENIETS ; 40. Tom WIRTGEN; 49. Pit LEYDER; 77. Michel RIES; 93 . Larry VALVASORI , tous à 4″;  107. Jan PETELIN à 1’19”

    137 coureurs classés

     

    5e étape: Montreuil-Bellay à Amboise  157 km

    Une échapée de 3 coureurs  s’est formée dès les premiers km et a su passer la ligne d’arrivée devant le peloton à 3’49”, où tous les Luxembourgeois figuraient. L’étape a été remportée par le Belorusse  Vasili Strokau, même temps que  l’Autrichien Patrick Gamper , qui lui prend la tête au classement général.

    Classement Général après 5 étapes:

    1 Patrick GAMPER (Aut)

    2 Ilya VOKAU (Blr) à 1’23”

    3 Kasper ASGREEN (Den) à 3’45”

    4 Christopher LAWLESS (Gbr) à 3’47”

    5 Kristoffer HALVORSEN (Nor) à 3’49”

    34. Tom WIRTGEN; 42. Kevin GENIETS; 59. Pit LEYDER; 83. Michel RIES   95.  Larry Valvasori (tous m.t.   3’49”) ; 106 Jan PETELIN  à 5’04”

    137 coureurs classés.

    6e étape : Montrichard- St.Amand-Montrond   139 km

    Arrivée à St.Amand -Montrond en sprint massif , qui a gagné Alvaro HODEG (Col), devant Alan BANASZEK (Pol) et Konrad GESSNER (Ger).

    Tous les 6 coureurs luxembourgeois sont arrivés en m.t. que le vainqueur:  17. Pit LEYDER; 26. Jan PETELIN; 76. Kevin GENIETS; 91.  Tom WIRTGEN; 102. Larry VALVASORI.

    Classement Général après la 6e étape:

    1 Patrick GAMPER (Aut)  16.40’36”

    2 Ilya VOKAU (Blr) à 1’23”

    3 Kasper ASGREEN (Den) à 3’45”

    4 Christopher LAWLESS (Gbr) à 3’47”

    5 Kristoffer HALVORSEN (Nor) à 3’49”

    44. Tom WIRTGEN; 45. Kevin GENIETS; 49. Pit LEYDER; 88. Michel RIES  94. Larry VALVASOI   (tous m.t.   3’49”) ; 105 Jan PETELIN  à 5’04”

    136 coureurs classés.

    Demain, jeudi le 24 août est jour de repos au Tour, avant d’attaquer les 3 dernières   étapes en montagne dès vendredi.

    Le départ de la 6e étape sera St.Gervais-les-Bains  près du Mont Blanc.

     

    7e étape: St.Gervais-les-Bains  –  Haute Luce-les Saisies  118km

    L’étape a été emportée par Egan BERNAL (Col) à une minute de James KNOX (Gbr). Michel Ries a réalisé un excellent exploit. Il termine sur la 24e place à 2’36” du vainqueur.

    Classement général:

    1 Egan BERNAL (Col)

    2 James KNOX (Gbr) à  1′

    3 Bjorg LAMBRECHT (BEL) à 1’09”

    24 Michel RIES (Lux) à 2’36” ; 53. Jan PETELIN à 7’14”; 56. Larry VALVASORI à 7’46”;  59. Kevin GENIETS à 8’40”; Tom WIRTGEN à 15’11”;  106. Pit LEYDER à 23’01”

     

    8e étape: Albertville -Ste Foye-Tarentaise  120 km

    Le détenteur du  maillot jaune Egan Bernal a également gagné la 2e étape de montagne. Michel Ries se classe 22e à 10’07”.

    41e Kevin GENIETS  17’49”; 50e Larry VALVASORI à 23’06”;  64e  Tom WIRTGEN à 24’20; 73e Jan PETELIN à 26’25”   , Pit LEYDER –  DNF

     

    9e étape:Bourg-St.Maurice – Albiez-Montrond  106km

    Victoire de l’étape pour le russe Pavel KIVAKOV.

    Le colombien Egan BERNAL gagne l’édition 2017 du Tour de l’Avenir, devant Bjorg LAMBRECHT (Bel)  1’09” et Niklas EG (Den) 1’12”

    Très bonne performance de Michel RIES qui termine 19e au classement général à 13’18”.

    32. Kevin GENIETS 31’41;  45. Larry VALVASORI 42’08”;  60. Jan PETELIN  52’20” ; 61. Tom WIRTGEN  54’15”

     

    Au classement des équipes, le Luxembourg figure à la 9e place parmi 23 nations.

     

     

  • Sommerstage Junioren, 21.08 – 26.08.2017

    Die Junioren der FSCL bereiten sich mit einem Sommerstage auf den weiteren Verlauf der Saison vor.  Neben Trainingseinheiten auf dem Rad steht auch die allgemeine athletischen Ausbildung im Fokus.

    Teilnehmer sind: Misch LEYDER, Arthur KLUCKERS, Raphael KOCKELMANN, Cédric PRIES, Rick STEMPER, Gilles KIRSCH, Nicolas KESS

    Begleitet werden die Sportler durch: Nationaltrainer Konstantin GENSOW und Nicole ACKERMANN

  • Radjugendtour Oststeiermark Débutants, 23. – 27.08.2017

    Die Débutants der FSCL bestreiten vom 23. – 27.08.2017 die Radjugendtour in der Oststeiermark (AUT). Bei der sogenannten “Small Tour de France” treffen unsere Fahrer auf ein internationales Fahrerfeld mit Nationalmannschaften aus ganz Europa. Der Sieger der Rundfahrt wird über 5 Tage ermittelt. Gestartet wird das Rennen mit einem Mannschaftsprolog, gefolgt von 4 anspruchsvollen, bergigen Etappen.

    Für die FSCL werden folgende Fahrer am Start stehen: Loic BETTENDORF, Julien BRUST, Jacques GLOESENER, Jang LEYDER, Joé MICHOTTE, Jordi WAGNER

    Begleitet werden die Fahrer von: Luc NOTHUM, Bernhard BALDINGER, Nico WAGNER

    http://www.radsportverband.at/index.php/portale/radjugendtour-oststeiermark

    Suivez les résultats sous: http://www.livetiming.at/

  • Ronde des Vallées, 12. – 13.08.2017

    Mit einem Etappensieg, einer Top 10 Platzierung in der Gesamtwertung und einer sehr starken Mannschaftsleistung konnten die Junioren der FSCL auf ein erfolgreiches Wochenende in der Bretagne zurückblicken. Misch Leyder sorgte mit seinem Etappensieg auf der Schlussetappe für das Highlight. Im 3er Sprint konnte er sich gegen den späteren Gesamtsieger Minne Verboon (NED) und den Schweden Peter Haslund durchsetzen und verbesserte sich dadurch auch noch auf Rang 8 im Gesamtklassement. Seine Teamkollegen vereitelten im Hauptfeld alle weiteren Attacken und machten so den Erfolg mit möglich.

  • Tour de l’Ain, 08. – 12.08.2017

    Auch in diesem Jahr nahmen wieder zwei Mannschaften der FSCL an der Tour de l’Ain in Frankreich teil. Bei dieser Rundfahrt wurde ausschließlich ein Mannschaftklassement erstellt und dafür täglich die Ränge der ersten 3 Fahrer aufsummiert. Wer also am Ende der Rundfahrt die niedrigste Gesamtzahl hatte, konnte das Rennen als Team für sich entscheiden. Das Team Luxemburg belegte dabei einen hervorragenden 5. Platz und auch das Team ENEPS konnte sich als 23. immer wieder in Szene setzen. Besonders bei diesem Rennen war auch, dass es im Rahmen eines Profi Rennens statt fand: „Die Jungs bestritten – mit wenigen Ausnahmen – ihre täglichen Etappen  auf dem gleichen Parcours wie die Profis. Jeweils die letzten 50 -70 km in einer für sie also unheimlichen Ambiance und die gleichen Zieleinläufen zu haben wie die Profis, die Strecke ausgeschildert zu haben, wo später die Profis lang gefahren sind ist eine super Sache,“ so die Betreuer Paul THILTGES und Nico WAGNER.

  • Tour de l’Avenir du 18 au 27 août 2017

    Les coureurs Espoirs du “Team Lëtzebuerg” se mesureront avec les meilleurs jeunes cyclistes espoirs du monde dans le Tour de l’Avenir du 18 au 27 août.

    Le Tour de l’Avenir édition 2017  se présente comme suit:   9 jours de course,  144 coureurs, 24 équipes nationales, 1.201 km, 16.673 mètres d’ascension.

    Départ en Bretagne, à travers  la Vallée de la Loire, le Cher  pour arriver dans les Alpes où les trois dernières 3 étapes sont à absolver :

    St.Gervais Mt.Blanc – Les Saisies; Albertville-Ste Foy-Tarentaise; Bourg St.Maurice – Col du Mollard.

    L’équipe sélectionnée sera la suivante: Kevin GENIETS, Pit LEYDER, Jan PETELIN, Michel RIES, Larry VALVASORI , Tom WIRTGEN

    Encadrement: Christian FERREIRA SWIETLIK (entraîneur national), Mike REINERT (mécano) et Nicole KELLER (soigneur).

    Info: http://www.tourdelavenir.com

     

     

  • 42e GP Poggiana pour Espoirs le 13 août 2017

    Les coureurs Espoirs du  “Team Lëtzebuerg”  seront au départ du 42e GP Poggiana, UCI 1.2   (169,6 km) en Italie /Treviso.

    L’équipe au départ: Kevin GENIETS, Pit LEYDER, Jan PETELIN, Michel RIES, Larry VALVASORI et Tom WIRTGEN.

    Les coureurs seront encadrés par  Christian FERREIRA SWIETLIK  (entraîneur national) et Adrian ACKERMANN (mécano).

  • 30e Ronde des Vallées pour Juniors les 12 et 13 août 2017

    Les coureurs Juniors : Misch LEYDER, Gilles KIRSCH, Pol NOTHUM, Charel MEYERS, Rick STEMPER, Felix SCHREIBER se déplaceront en Bretagne/ France pour la 30e édition de la Ronde des Vallées, course  internationale UCI pour Juniors.

    1ère étape: St. Barnabé-St.Barnabé   100.8 km; 2e étape: CLM individuel de 11,3 km;

    3e étape: Hémonstoir-Hémonstoir: 77 km.

    L’équipe sera encadrée par: Konstantin GENSOW (entraîneur national), Mario NOTHUM (mécano) et Myriam MEYERS (soigneur).

     

  • Tour de l’Ain, 08. – 12.08.2017

    Die Debutants der FSCL nehmen auch in diesem Jahr wieder an der Tour de l’Ain in Frankreich teil. Die Rundfahrt setzt sich zusammen aus einem kurzen Mannschaftszeitfahren zu Beginn und 4 Etappen. In der Region rund um Bourg – en – Bresse erwartet die Sportler ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Profil. Die FSCL wird gleich mit 2 Mannschaften bei der Tour de l’Ain vertreten sein:

    Team FSCL: BLATT Pablo, JENTGEN Jerôme, JEROMITO Gregory, OTTEN Yannick, PEREIRA MARQUES Rafael

    Team ENEPS: BRUAN Luc, ESSER Mik, NICOLEY Joe, REUTER Philippe, WENZEL Mats

    Begleitet werden die Fahrer von Pol Thiltges, Nico Wagner und Olivier Bormann.

    http://www.tourdelain.com/

  • Straßenrennen Frauen, Europameisterschaft Herning

    Mit dem Gewinn der Europameisterschaft fügte Marianne Vos (NED) ihrem Palmarès einen weiteren Titel hinzu. Sie setzte sich im Sprint einer 3er Gruppe souverän gegen Giorgia Bronzini aus Italien und Olga Zablinskaya aus Russland durch. Christine Majerus wurde am Ende eines Rennens, das vor allem durch die zahlenmäßig überlegenen Holländerinnen bestimmt wurde, als 17. beste Starterin der FSCL. Im Verlaufe des Rennens hatte sie sich immer wieder versucht, in Gruppen vom Feld abzusetzen, was aber von den großen Teams vereitelt wurde. Mit Chantal Hoffman platziert sich die zweite Starterin der FSCL als 69. ebenfalls im Hauptfeld.

    Das Klassement:

    1.Marianne VOS (NED)

    2.Giorgia BRONZINI (ITA)

    3.Olga ZABELINSKAYA (RUS)

    17.Christine MAJERUS (LUX)

    69.Chantal HOFFMANN (LUX)

  • Straßenrennen U23, Europameisterschaft Herning

    Mit dem Sieg von Casper Pedersen konnte sich im U23 Rennen erneut ein einheimischer Fahrer den Titel sichern. Er setzte sich aus einer 4-köpfigen Spitzengruppe heraus souverän vor dem Franzosen Benoit Cosnefroy und dem Schweizer Marc Hirschi durch. Kevin Geniets verpasste nur ganz knapp den Sprung in diese Spitzengruppe und somit die Chance auf Edelmetall. Pit Leyder belegte als bester Fahrer der FSCL den 17. Platz in einem sehr schnellen U23 Rennen, dass zum Teil unter schwierigen Witterungsbedingungen ausgetragen wurde.

    Das Klassement:

    1.Casper PEDERSEN (DEN)

    2.Benoit COSNEFROY (FRA)

    3.Marc HIRSCHI (SUI)

    17.Pit LYEDER (LUX)

    49.Jan PETELIN (LUX)

    90.Michel RRIES (LUX)

    91.Kevin GENIETS (LUX)

    95.Tom WIRTGEN (LUX)

    DNF (Defekt) Larry VALVASORY (LUX)


more…

Info

skodacrosscup        

Partenaires

Facebook

Historique

    Cyclism’Actu