Fédération du Sport Cycliste Luxembourgeois

09 du 16.12.2015

Bericht der Sitzung der Technischen Kommission vom 16.12.2016
Anwesend: Gisèle Dries, Ed Carier, Nico Wagner, Gilbert Schmartz, Marcel Weber, Christian Swietlik, Bernhard Baldinger, Michel Wolter, Romain Rehlinger
Abwesend: Roger Thull, Armand Kaudé, Richard Spautz, Pol Thiltges, Gilbert Kohn, Philippe Hutmacher (entschuldigt)
1. Radrennen des Velo Club Schengen. Zusammen mit den Verantwortlichen des VC Schengen, wird ihr Programm des Radsportfestivals besprochen. Es bleibt jetzt ein genaues Reglement zu erstellen und es der Jurykommission zu unterbreiten. Der Verein wird zu gegebener Zeit die Umänderungen mitteilen. Auf jeden Fall wird kein Rennen in der Kategorie Elite/Espoirs bestritten, sondern soll das Programm morgens CLM Rennen (außer der Kategorie der Minimes) und am Nachmittag Rennen en ligne begreifen. Genauere Aufschlüsse wird das zu erarbeitende Reglement geben. In Erwartung desselben avisiert die TK die Anfrage positiv.
Bei derselben Gelegenheit legen die Verantwortlichen einen ersten Plan ihrer Strecke für die Cyclo Cross Meisterschaften 2017 vor. Es wird abgemacht, dass die TK und auch der Vertreter der Jurykommission zu einer Begehung der Strecke eingeladen werden.
2. Der letzte Sitzungsbericht wird angenommen.
3. Korrespondenz: Die restlichen Strecken der Cyclo Cross Rennen sind im Einlauf und werden angenommen. Slowenien stellt den Antrag bei der Straßen WM/Junioren, die Kandidaten auch von Materialfahrzeugen begleiten zu lassen (die TK stellt sich hinter diesen Antrag) und zum Schluss die Mitteilung der UCI, dass der Anmeldeschluss für die Cyclo Cross WM auf den 22.01.2016 festgelegt wurde.
4. Am 14.01.2016 werden die Vereine zu einer Table ronde eingeladen, dies wegen den anstehenden Fragen im Jugendbereich. Eine Einladung mit Arbeitsdokumenten folgt. Themen dieses Abends: a) Epreuves jeunes, b) Lëtzbike Day und c) Organisationen während dem Winter im Jugendbereich. Daneben möchten wir vor Ende März des kommenden Jahres alle interessierten Parteien zu einem Gedankenaustausch im Bereich der Jugendpolitik der FSCL einladen. Diese Einladung wird sich an Vereine, Trainer, Eltern und sonstige Interessenten richten. Es wird nicht bloß zu einem Austausch kommen. Die interessierten Teilnehmer werden sich in verschiedene Arbeitsgruppen melden können, in denen auch Antworten auf Fragen geliefert werden sollten.
5. Die im letzten Sitzungsbericht verfassten Selektionskriterien für die Straßen WM werden einstimmig angenommen (Einzelheiten siehe letzten Sitzungsbericht).
6. Die Trainer berichten über die Aktivitäten der vergangen Wochen und machen einen Ausblick auf die kommende Saison. Festgehalten wird, dass für die Trainingslehrgänge auf Mallorca nur noch TL Mitglieder oder angehende TL Mitglieder eingeladen werden können, dies wegen Logistikproblemen und da der Aufwand an Betreuer zu groß wird.
7. Was die Anträge auf Auslandsstarts für die Cyclo Cross Saison 2016/17 angehen, so müssen sie in Zukunft Gegenstand eines einzigen Antrages für die ganze Saison sein.
8. Eine Sitzung der Arbeitsgruppe der Damen findet am 27.01.2016 statt.
9. Die nächste Sitzung findet am 13. Januar 2016 statt.

Info

skodacrosscup

Partenaires

Facebook

Historique

    Cyclism’Actu