Fédération du Sport Cycliste Luxembourgeois

NC Flandern Rundfahrt Espoirs

Am gestrigen Sonntag stand für die U23 Fahrer ein weiterer Nations Cup auf dem Programm. Gut eine Woche nach den Profis bestritten auch die U23 Fahrer ihre Flandern Rundfahrt rund um Oudenaarde. Beim Sieg des Iren Edward Dunbar konnten auch unsere Luxemburger Fahrer hervorragende Resultate heraus fahren und so landeten Kevin Geniets (6) und Pit Leyder (9) unter den Top 10 des 168km langen Rennens. So hat Nationaltrainer Christian Ferreira – Swietlik das Rennen gesehen:

«  Ich bin sehr zufrieden mit der Gesamtleistung des Teams. Unsere besten Kräfte waren eigentlich immer im Bilde! Als sich im Finale eine rund 40-köpfige Gruppe löste waren wir mit Pit Leyder, Tom Wirtgen und Kevin Geniets vorne dabei. Nachdem der Ire Eddi Dunbar mit dem Franzosen Brunel angegriffen hatte, gab es eine 11-köpfige Verfolgergruppe, in welcher erfreulicherweise wieder der Kevin und der Pit dabei waren. Wir haben also ein sehr gutes Ergebnis erzielt! Michel Ries hat sich erneut in den Dienst des Teams gestellt, eine solide Leistung in seinem ersten Espoirs – Jahr gezeigt. Bei Km 80 ist Ivan Centrone in einen größeren Sturz verwickelt gewesen. Nach einem Radwechsel hat er den Anschluss – nach langer Verfolgung- wieder geschafft und ist dann nach dem Oude Kwaremont leider ein zweites Mal gestürzt. Er musste das Krankenhaus aufsuchen, war aber immer bei Bewusstsein und hat den Krankenwagen eigenständig abgewartet und es geht ihm mittlerweile auch wieder verhältnismäßig gut. Tiago hat auf den ersten 130 Km seine Helferdienste sehr gutverrichtet, obwohl er eine kleine Erkältung hat.”

 

Das Ergebnis:

1. Edward DUNBAR (IE)  4.09’43’’

2. Jasper PHILIPSEN  (BE) à  49’’

3. Jérémy LECROQ  (FR)  à 49

6. Kevin GENIETS  à  49’’

9. Pit LEYDER à 49’’

32. Tom WIRTGEN à 1’19’’

69. Michel RIES   à  4’24’’

 

96 im Ziel

DNF: Ivan CENTRONE, Tiago DA SILVA

 

 

 

Info

skodacrosscup      

Partenaires

Facebook

Historique

    Cyclism’Actu